VoiceQ’s Weihnachtslieder

Carol of the Bells:
Das Lied war ursprünglich ein traditionelles ukrainisches Volkslied, welches sich eher auf Neujahr bezog. Erst der spätere Text von Peter Wilhousky machte daraus ein Weihnachtslied, das von Musikern verschiedener Genres (Klassik, Pop, Jazz, Metal) gespielt oder gesungen wurde.

Hark the Herald Angel Sing
Ein englisches Weihnachtslied aus dem frühen 18. Jahrhundert, das zuerst dieselbe Melodie hatte wie das berühmte „Amazing Grace“. Erst über 100 Jahre später bekam der Text von Charles Wesley eine neue Melodie, und zwar aus einem Chorwerk von Felix Mendelssohn Bartholdy.

Jingle Bells
Ein amerikanisches Winterlied aus dem 19. Jahrhundert, ursprl. Titel „The One Horse Open Sleigh“ (offener einspanniger Pferdeschlitten). Es ist ein Lied über Pferdeschlittenrennen, Weihnachten wird in dem Lied nicht erwähnt. Wahrscheinlich wurde das Lied bei einem Thanksgiving-Gottesdienst zum ersten Mal aufgeführt und kam bei der Gemeinde so gut an, dass die vortragenden Kinder gebeten wurden, das Lied auch zur Weihnachtsmesse zu singen … und seitdem gilt es als Weihnachtslied.

Joy to the World
Eines der beliebtesten und bekanntesten englischen Weihnachtslieder, das schon von zahlreichen Musikern auf ihren jeweiligen Weihnachtsalben aufgenommen wurde, u.a. von Johnny Cash, Boney M., Mariah Carey, Mahalia Jackson … In dem Arrangement von VoiceQ sind auch noch die Lieder „O Tannenbaum“ und „Merry Christmas Everybody“ eingearbeitet.

Last Christmas
Der Klassiker der populären Weihnachtsmusik. Man mag ihn teilweise gar nicht mehr hören, weil er im Dezember immer wieder im Radio, in Kaufhäusern oder auf Märkten schallt. Von VoiceQ a cappella gesungen bekommt das Stück aber eine ganz eigene, viel intimere Note.

Let it snow!
Der Song wurde an einem der heißesten Sommertage des Jahres 1945 in Hollywood geschrieben und später von unzähligen Topstars gecovert: Frank Sinatra, Dean Martin, Doris Day, Michael Bublé …

Mary’s Boy Child
Ein amerikanisches Weihnachtlied aus den 50er Jahren, das zunächst durch Harry Belafonte, und 20 Jahre später in einer neuen Version von Boney M. zum Millionenseller wurde.

Rudolph the Red-Nosed-Reindeer
Rudolph, das rotnasige Rentier, war eine Werbefigur der Kaufhauskette Montgomery Ward und wurde 1939 erfunden. Das Rentier Rudolph wird von seinem Umfeld drangsaliert, weil er eine rot leuchtende Nase hat. Schließlich macht er aber beim Weihnachtsmann als Nebelscheinwerfer Karriere…

Silent Night, Holy Night
„Stille Nacht, Heilige Nacht“ ist das bekannteste Weihnachtslied der Welt und wurde schon in fast allen Sprachen gesungen. Komponiert wurde es 1816 in Österreich. Die bekannteste amerikanische Version ist die von Bing Crosby aus dem Jahr 1935 und wurde über 10 Millionen mal verkauft.

White Christmas
Auch dieses Lied wurde von Bing Crosby aufgenommen. Seine Version aus dem Jahr 1947 gilt mit geschätzten 50 Millionen verkauften Singles als die mesitverkaufte Single aller Zeiten.
Bemerkenswert ist, dass alle Menschen in der Welt den Refrain des Liedes kennen, aber niemand kennt die Strophe dazu. Bemerkenswert ist auch, dass der Komponist Irving Berlin Musiknoten weder lesen noch schreiben konnte. Das überließ er seiner Sekretärin Helmy Kresa, zu der er nach der Niederschrift bemerkte: „das ist nicht nur der beste Song, den ich jemals geschrieben habe, sondern es ist der beste Song, den jemals jemand geschrieben hat“.

Winter Wonderland
Ein Winterlied aus dem Jahr 1934, das seitdem von über 150 verschiedenen Künstlern gecovert wurde: u.a. von Annie Lennox, Bob Dylan, Ella Fitzgerald, Elvis Presley, Ray Charles, Rod Stewart, Selena Gomez …